Auf dieser Seite gibt es ein paar Infos über mich, damit ihr wisst, wer da immer unterwegs ist, fotografiert und schreibt :)

Mein Name ist Elisabeth, Kurzform: Elly
37 Jahre bin ich alt  und Mutter von drei (ebenfalls reisebegeisterten) Kindern (*2006,*2009,*2009)
Seit Anfang 2019 lebt mein Lebensgefährte mit seinem Sohn (*2008) bei uns und auch die beiden konnten meine Kinder und ich mit unserer Begeisterung fürs reisen bereits anstecken.

 

 


cropped-titelbild-1.jpg

Wir haben alle chronisches Fernweh und würden am liebsten sooft wie möglich unterwegs sein


2015-03-Reise-0008-Malediven-275-KLEIN

 

Wir wohnen in einer Wohnung auf dem Land im schönen Münsterland. Mit uns wohnen hier noch Katzen, unser Hund und zwei Ponys.

Da ich nun Mutter meiner 3 eigenen Kinder bin und mit dem Sohn meines Lebensgefährten nun schon 4 Kinder im Haushalt wohnen, arbeite ich nur noch Teilzeit. Ich bin Angestellte im Gesundheitswesen.

Von meinem Reiseblog leben? Würde ich gerne, denn es ist mein Hobby, meine Leidenschaft – und das schon seit Jahren.
Unsere 4 Kinder sind schulpflichtig, daher gehen wir nur noch selten auf größere Tour. Reisen in den Schulferien ist oft sehr teuer,…  viel teurer als ausserhalb der Ferien. 
Beispiel: Ferienhaus in der Bretagne im Mai/ Juni: 790 €. Das gleiche Ferienhaus im Juli: 1980 €. ……

So blogge ich in meiner Freizeit über unsere kleineren Touren und Tagesausflüge und auch nach vielen Jahren (Damals noch bei ‘Blogger’) macht es mir großen Spaß


Mein Hobby:

Vor einigen Jahren habe ich meine Liebe zur Fotografie entdeckt. Wobei …… eigentlich schon, als ich noch zur Schule ging. Leider gab es damals noch keine digitale Fotografie, dass bedeutete: Filme kaufen, in die Kamera einlegen und spätestens nach 36 geschossenen Fotos war der Film voll und musste für teuer Geld entwickelt werden. So kam es vor, dass ich nach einem Urlaub Fotos für fast soviel Geld entwickeln durfte, wie die Reise als solche gekostet hat ….. Viel fotografiert habe ich also irgendwie schon immer ;)
Gott sei Dank wurde inzwischen die Digitalfotografie erfunden, so kann man mit ruhigem Gewissen experimentieren, ausprobieren und auch mal ein paar Fotos mehr schiessen. 

Seit 2014 bin ich endlich stolze Besitzerin meiner ersten DSLR und nun rüste ich nach und nach meine Ausrüstung auf.
Die meisten Hobbyfotografen legen sich irgendwann auf ein Thema fest, aber soweit bin ich noch nicht. Natürlich fotografiere ich unsere Kinder sehr oft, aber auch Landschaften und Langzeitbelichtungen machen wir viel Spaß, ebenso Wolken, Sonnenuntergänge, unsere Tiere, geplante Fotografie usw
Vielleicht lege ich mich mal irgendwann fest. Vielleicht …… ;)
Aktuell gibt es im Handel 2 Kalender von mir (Malediven / Bretagne)  ->  https://www.elly-unterwegs.de/2016/11/30/kalender-leinwaende-und-puzzles/

https://www.elly-unterwegs.de/2016/11/30/kalender-leinwaende-und-puzzles/

 


Meine 3 Kinder

 

Mein Lebensgefährte und ich

 

Jedes 2. Wochenende haben wir sogar 5 Kinder.

 



Mein Traum:

Ich habe mir vorgenommen, den Kindern die ganze Welt zu zeigen.
Und damit meine ich tatsächlich zeigen, und nicht einfach “nur” mit kleinen Kindern bereisen.
Ich wünsche mir, dass sie die Welt sehen.
Offen werden für andere Länder und Kulturen.
Das Reiseziel erleben.
Sich erinnern.
Momente bewahren.

Aktuell ist unser ganz großer Traum, mit den Kindern nach Australien zu fliegen.
Zunächst stünde die Great Ocean Road südlich-westlich von Melbourne auf unserer Wunschliste. Von dort würde uns die Reise ins “Rote Zentrum” und zum Ayers Rock führen, bevor wir von Cairns mit dem Wohnmobil und natürlich vielen kleinen Abstechern (zB zum Great Barrier Reef) nach Sydney fahren würden.
Übrigens: Auf die Idee haben uns die Kinder selber gebracht. Ohne dass wir jemals dafür darüber gesprochen haben, meinte meine Älteste, dass sie gerne mal am Great Barrier Reef schnorcheln würde und die Zwillinge träumen davon, Kängurus und Koalas in freier Wildbahn zu sehen.
Daraufhin haben wir uns gemeinsam die Karte von Australien angesehen, was es dort zu sehen und zu erleben gibt und vor allem wie weit das alles von Deutschland weg ist.
Aber aufgrund der Kosten wird das wohl ein Traum bleiben.

Einige spannende und unvergessliche Momente durften sie schon erleben – auf unserer Wunschliste stehen noch:
– Tiere in “freier Wildbahn” in Afrika erleben,
– sich von Polarlichtern faszinieren zu lassen,
– New York in der Vor-Weihnachtszeit sehen  (Diesen Traum habe ich mir im Dezember 2016 erfüllt, leider ohne die Kinder. -> BERICHT )
– die bunten Farben der Bäume eines “Indian Summers” bestaunen,
– unseren Kindern die schöne Unterwasserwelt vom Indischen Ozean zeigen,
– einmal den Äquator überqueren …
…und noch so vieles mehr.

( …… Warum sind Flugreisen in den Schulferien nur so teuer? *seufz*)

 

      

 

 

 


Wer Tipps für mich hat oder Kritik – scheut euch nicht, mir zu schreiben – Feedback hilft mir, die Seite aufzubauen

So, genug geschrieben, viel Spaß beim stöbern !

 


Merken

Merken

Blog-Blog

Merken