Hallo zusammen,

 

ich bin in ein paar Reiseblogger-Gruppen bei Facebook unterwegs und dort wimmelte es in den letzten Tagen von Berichten, was die Blogger für 2018 alles planen.

Zugegeben, etwas wehmütig wurde ich beim lesen der Berichte schon. Ziele wie Neuseeland, Brasilien, Japan, Island und co lassen mein Fernwehherz hoch schlagen….

 

 

.

 

Wir bleiben dieses Jahr in Europa, wobei reisetechnisch ohnehin nicht viel ansteht.
Das liegt aber nicht daran, dass wir keine Lust mehr aufs Reisen haben …. im Gegenteil, ich würde am liebsten dieses Jahr wieder mit meinen Kindern auf große Tour gehen und die Kinder haben auch schon gefragt, ob wir dieses Jahr wieder irgendwo hinfliegen ……. Aber das tun wir (leider) nicht ……
Es ist mit 3 Kindern im schulpflichtigen Alter eben auch immer eine Kostenfrage und es ist nicht so, dass man als Reiseblogger laufend zu irgendwelchen Reisen eingeladen wird, auch wenn das viele immer zu denken scheinen  ……

.

.

.

 

 

Reisetechnischer Höhepunkt in diesem Jahr wird unser 3-Generationen- Urlaub in Schweden sein. Dort wollen wir uns u.a. die Astrid-Lindgren-Welt ansehen.

Wir haben über Novasol ein tolles Ferienhaus gefunden und freuen uns schon sehr darauf.

Zu diesem Urlaub werde ich die Tage noch etwas mehr schreiben.

 

.

.

Im Januar waren wir mit den Kindern wieder im Sauerland. Im fast schneefreien Sauerland. ….
Es war dennoch ein sehr schöner Urlaub – das lag nicht zuletzt auch daran, dass ich einen tollen Begleiter hatte.
Der Sturm Herwart, welcher Ende Oktober über Norddeutschland hinwegzog, hat ihn mir sozusagen ins Leben gepustet und seit der 1. Begegnung wussten wir, dass wir zueinander gehören –  ich hatte sofort Schmetterlinge im Bauch und ihm ging es genauso. Nie hätte ich  gedacht, soetwas mit 36 noch einmal erleben zu dürfen.
Und auch meine Kinder haben ihn direkt ins Herz geschlossen. An unserem gemeinsamen Rodelwochenende im Sauerland hatten wir zwar wenig Schnee, dafür aber umso mehr Spaß zusammen.

 

 

Bei ihm wohnt sein Sohn. Er ist etwas älter als mein Sohn und die beiden verstehen sich super! Also wartet auf uns 2018 auch das kleine Abenteuer “Patchworkfamilie”

 

 

  

Im Februar werden wir – ohne Kinder – ein gemeinsames Wochenende an einem für ihn noch geheimen Ort verbringen. Auf einem anderen meiner sozialen Plattformen gibt es allerdings eventuell den ein oder anderen kleinen Hinweis 😉

 

.

.

.

 

 

Ansonsten steht urlaubstechnisch nicht viel auf dem Plan….

 

 

.

 

Damit der Blog aber nicht komplett zustaubt, habe ich mir zwei Sachen überlegt.
Zum einen werde ich etwas mehr über meine Heimat berichten und was man hier mit oder ohne Kinder unternehmen kann.
Zum anderen werde ich etwas über in der Vergangenheit bereiste Ziele schreiben, welche ich noch nicht verbloggt habe, zB Fehmarn oder Cuxhaven.

.

Mal schauen, was das Jahr sonst noch bringen wird.

Wir denken positiv  –  freuen uns schon jetzt darauf, dass die Tage bald wieder länger und wärmer werden und wir hoffen auf viele tolle und schöne Momente mit der nun etwas gewachsenen Familie.
Ich freue mich schon, ihm und euch “mein” Münsterland und “mein” Tecklenburger Land zu zeigen

Hier gibt es sehr viele schöne Orte und lohnenswerte Ziele –  und ich hoffe, ihr seid auch in diesem Jahr wieder dabei, auch wenn es reisetechnisch etwas ruhiger werden wird

.

.

 

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________________