Zum Inhalt

Schlagwort: Ferienwohnung

Urlaub. Die Überlegung. Die Reisevorbereitung. Und GEBUCHT. Ziel: Mecklenburg-Vorpommern

Reisebericht

Mit meinen 3 Kindern nach Mecklenburg-Vorpommern

 



Die Reisevorbereitung


Die letzten Monate waren …. etwas turbulent, um es beschönigt zu beschreiben.

Und irgendwie wollte ich mit den Kindern ein paar Tage raus.

Manko 1:
Die Osterferien sind in diesem Jahr früh. Schon Ende März…

Manko 2:
Ich bekam nur die erste Woche frei, zur Zeit arbeite ich immer noch in zwei Jobs und muss auch meine Urlaubsplanung mit beiden Jobs abstimmen ….

Wenn ich beschliesse, irgendwo hin zu fahren, habe ich mein persönliches Schema.
Erst Hotelseiten abgrasen, dann Ferienwohnungsseiten abgrasen.
Aber dieses mal klappte das irgendwie nicht so wie sonst.
→ Siehe Beitrag: Kinder unerwünscht?

 

Fündig wurde ich dann bei

http://www.ferienhausmiete.de/

(gesponserter Link)

 

Diese Seite kannte ich bislang noch garnicht, sie wurde mir von jemandem empfohlen.

Nachfolgend mal ein kleines Statement:

Die Seite ist hell und übersichtlich, es gibt sehr viele Angebote weltweit.
Man kann nach Zimmeranzahl, Unterkunftsart oder Freizeitvorlieben sortieren

Insgesamt hat mir die Seite gefallen und ich werde sie zukünftig in mein “Ich-möchte-in-den-Urlaub”-Schema einbauen.

 

Was mich aber etwas genervt hat:

Man konnte nicht per Karte mit einer festen Preisspanne suchen.
Mir war ja egal, wohin wir fahren, Hauptsache weg.


Zumindest listenmäßig konnte man nach Preis sortieren.

 

Lustig fand ich ein Angebot:

Ferienwohnung 30 € / Nacht. Kam logischerweise in der Liste ganz oben.
Bei 3 Nächten würde das 90 € machen. Wo ist der Haken?!
Hat mich neugierig gemacht und ich habe es mir genauer angesehen.
Ergebnis: Die Kosten betragen 30,-€ pro Übernachtung für die Ferienwohnung, dazu 10 € pro Erwachsenem und 5 € pro Kind bis 14 Jahren. Für den Reinigungsservice sind bei der Abreise noch 25,- € zu bezahlen. Das macht dass einen Reisepreis für die 3 Nächte von 190 €. Pffffff, mit dem Preis wäre er in der Liste aber nicht ganz oben gewesen …..
Schöner wäre gewesen, wenn es nach Endpreis inkl. aller NK gelistet würde, aber ob das technisch machbar ist …… keine Ahnung …

Wir mussten unsere Wunsch-Urlaubsregion etwas eingrenzen.
„Kinder, wo möchtet ihr Urlaub machen?“
Nina: Berlin
Marc: Irgendwas mit Tieren
Jana: Irgendwo am Strand, Muscheln suchen

Ähm …… gut. Die Entscheidung fiel dann auf Mecklenburg-Vorpommern.
Da könnte man das alles ja verbinden, irgendwie,…. dachte ich …..

Gebucht haben wir diese Ferienwohnung:
http://www.ferienhausmiete.de/10929.htm

Souterrain – klingt doch gut, vor allem nervt da keinen das Getrappel der Kinder….

Lage war auch ok.
Gebucht.
Und den Ferien entgegengefiebert.

 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit http://www.ferienhausmiete.de

Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WEITERLESEN……

 

 

 

 

 

11 Gedanken & Meinungen: Kinder unerwünscht?


Kinder unerwünscht


ellys11



 

Ellys Eleven – [Ellys 11]

11 Gedanken und Meinungen zum Thema …..

….. Kinder unerwünscht?

 

10636815_435799506617233_5793991008782101706_klein

1. Wie komme ich auf so eine Idee –  “Kinder unerwünscht?” ?!? 

Aus dem einfachen Grund: Ich wollte in den Osterferien mit den Kindern ein paar Tage in den Urlaub fahren. Also schaute die gängigen Portale durch, studierte genauestens die Belegungskalender und habe Anfragen verschickt, an lt. aktuellem Belegungsplan freie Unterkünfte in ganz Norddeutschland bis hin zum Ruhrgebiet. Aber ich bekam viele Absagen oder überteuerte Angebote, selbst von den Unterkünften, deren ganz aktueller Belegungsplan anzeigt, dass die Wohnung noch frei sei …. und das hat mich verwundert … wie kann das sein?! Woran liegt das …..?!

 

 

2. Mein Verdacht – und mein Test

Liegt es daran, dass ich nun als Alleinerziehende mit 3 Kindern anfrage?! Ne, kann doch nicht …… oder doch….?

Ich habe es einfach mal ausprobiert und stichpunktartig bei mehreren Unterkünften nochmals angefragt, mit anderem Namen, anderer Email-Adresse und anderer Konstellation: 2 Erwachsene und 2 Kinder. Also gleiche Personenzahl, aber andere Verteilung.
Das Ergebnis: Ich bekam plötzlich Zusagen, dass Wohnungen frei wären oder die unverbindlichen Angebote lagen im Preis deutlich niedriger.  Ein paar Unterkünfte habe ich dann angeschrieben, wieso plötzlich Unterkünfte frei seien. Aber nur ein Vermieter antwortete: Es sei jemand abgesprungen. ….. ahja, ok

Das war doch jetzt Zufall ….. oder?!

…. ich weiß es nicht, also habe ich etwas recherchiert und auch Vermieter gezielt angeschrieben.
Hier folgen nun ein paar Meinungen anderer Eltern und Vermieter

 

 

3. Kann das Problem nicht nachvollziehen

Zitat:

Hallo Elly! Ob es an der Alleinerziehendensache liegt? Wobei das ja heutzutage einerseits auch nichts Besonderes bzw. Seltenes mehr ist und andererseits natürlich auch in Paarelternfamilien vielleicht mal nur ein Elternteil mit Kindern wegfährt weil der andere in der Zeit einfach vom Job her keinen Urlaub nehmen konnte. Jedenfalls die Erfahrung für einen Erwachsenen plus x Kinder zu buchen habe ich nicht, da kann ich nicht mitreden. 2 Erw. und 5 Kinder ist nach meiner Erfahrung wirklich ganz unkritisch, natürlich kommt es vor wenn man knapp dran ist, dass die Kapazitäten für so viele Personen nicht mehr reichen und man noch ein Doppelzimmer haben könnte, in das noch ein Einzelbett gestellt werden kann, aber das hilft uns ja nicht weiter.
Ich hab ehrlichgesagt noch nie versucht eine Reise aus irgendeinem Prospekt zu buchen, auch da also keine Erfahrung. Über homeaway (das ist in D glaub ich FeWo) und booking haben wir gute Erfahrungen gemacht und ansonsten einfach über Portale nach Unterkünften gesucht und diese dann direkt kontaktiert. Das ist möglicherweise nicht immer das Günstigste aber auf jeden Fall am Flexibelsten und wenn man Sonderwünsche hat wie 3 Zimmer, die an einem ruhigen Ende des Flurs liegen beispielsweise, das läuft einfach nur über den Direktkontakt.

Eine weitere Nachricht:

Zitat:

Hi Elly! Wir hatten das auch am Anfang dass immer nur Absagen kamen aber wir machen das jetzt so, dass wir immer ganz früh buchen und die Häuser immer ein Zimmer mehr haben als wir brauchen damit keiner auf einer Klappcouch im Wohnzimmer schlafen muss und wir auch nicht auf den letzten Euro schauen. Damit fahren wir gut und waren so in den letzten 4 Jahren jedes Jahr zweimal weg. Leider ist einmal eine Lampe zu Bruch gegangen, diese mussten wir mit 80 € bezahlen. Ärgerlich war das aber das passiert auch Erwachsenen mal.

 

 

20160310_185250(1)

 

 

4. Verständnis für die Vermieter

Zitat:

“Wie belastbar ist eine Buchung einer allein erziehenden Person mit drei Kindern? Kann es nicht doch sein, das aus der Buchung dann doch nichts wird, weil entweder das Geld am Ende fehlt (mal ehrlich, wieviel alleinerziehende Frauen können sich einen mehrwöchigen Urlaub leisten) oder nicht doch noch vorher abgesagt wird, weil bspw ein Kind krank ist.
Dazu kommt, zwei Eltern, so ist sicher die allgemeine Denke, können ihre Kinder sicher besser im Zaum halten, als ein Elternteil alleine. Wobei ich nicht die Qualität als alleinerziehende Mutter anzweifeln möchte, das werden sicher die meisten genauso gut ohne Mann, wie mit Mann regeln.
Aber die Gedanken kann ich schon in gewisser Weise verstehen.
Auch wenn ich sie nicht gut finde.”

 

5. Man bleibt auf Schäden oft sitzen

Zitat:

 “Obwohl wir 2 Hunde und einen – zum Glück erwachsenen Sohn – haben kann ich Vermieter die an Personen mit Haustieren nicht vermieten durchaus verstehen, das gleiche gilt für Familien oder Alleinerziehende mit Kindern.
Werden Wände, Türen oder Möbel beschädigt oder über die Maße verschmutzt fangen die Diskussionen an: “…das war schon so, …ist normaler verschleiß, …sind halt Kinder (oder Tiere) u.s.w., u.s.w.
Zudem kommt, dass die einfache Haftpflichtversicherung der Eltern – insbesondere bei kleinen Kindern – in der Regel nur haftet wenn die Aufsichtspflicht verletzt wurde, kann dies nicht nachgewiesen werden und sollen dann die Eltern den Schaden selbst ersetzen, ist der Streit oft vorprogrammiert.
Am Ende bleibt der Vermieter dann auf seinen Schaden sitzen, da sich eine Klage selten lohnt und wenn doch geklagt wird das Gericht mit dem gleichen Argumenten kommt, wie zuvor die Eltern: …sind halt Kinder, hätten Sie mit rechnen müssen, kann passieren …u.s.w. “

 

2011-05-mallorca-54
Kinder haben einen höheren Bewegungsdrang, rennen gerne, toben, spielen – aber ob zwei oder drei, spielt das so eine große Rolle?!

 

6. Mehrere Kinder = geteilte Aufmerksamkeit

        Zitat:

“An Alleinerziehende mit mehreren Kindern vermieten? Ich sehe das so:  Alleine auf mehrere Kinder gleichzeitig aufzupassen ist sicher deutlich schwieriger als zu zweit, was durchaus dazu führen kann, dass während man verhindert das eines der Kinder im Pool untergeht ein anderes irgendeinen Unsinn macht.
Aufmerksamkeit ist halt nicht unendlich teilbar.”

Die Antwort einer anderen Userin:

Zitat:

“Ich finde das wirklich lustig!! Was glaubst Du, wie viele Elternteile sich ganztags um die lieben Kleinen kümmern, auf den Spielplatz jückeln, im Schwimmbad toben, Fahrradtouren machen, Inline Skaten etc etc OHNE das der Partner dabei ist, weil der die Brötchen verdient?!
Es ist reine Erziehungssache und das hat rein gar nichts mit Alleinerziehend zu tun! Es gibt verzogene Blagen von Elternpaaren und eben auch von Alleinerziehenden… genau so ist es mit erzogenen Kids.”

 

 

7. Nachricht eines Vermieters

Zitat:

“Liebe Elly! Es ist mir ein Anliegen, hier einmal die Seite der Vermieter darzustellen. Leider zeigt es die Erfahrung, dass Familien oder Alleinerziehende mit mehreren Kindern es manchmal nicht so ernst nehmen mit der Fürsorge für das Eigentum eines anderen. Es sind nicht die zerbrochenen Gläser oder Tassen, welche mich ärgern, denn so etwas passiert und das passiert auch Erwachsenen, sondern vielmehr das Verhalten. Wir nehmen nach jeder Vermietung den Bestand auf. Es ist erschreckend, dass viele Eltern solche Schäden bagatellisieren oder gar nicht erst erwähnen. Oder aber “Es sind doch noch Kinder!” .
Der härteste Fall war eine gebrochene Tür. Es schien so, als habe jemand die Türe zudrücken wollen und ein anderer hat sie aufgehalten. Die Eltern stritten alles ab, obschon ich darlegen konnte, dass dieser Schaden ohne Frage von eben jeder Familie verursacht wurde. Ein weiteres Ärgernis ist, dass die Eltern für Schäden nicht aufkommen und es auch der Versicherung nicht melden oder diese aber eine Zahlung ablehnen, da die Aufsichtspflicht nicht verletzt wurde. Auch dann bleiben wir als Vermieter auf den Schaden sitzen.
Natürlich gibt es Familien, die ungefragt bei der Endabrechnung am letzten Urlaubstag ungefragt einen 10er auf den Tisch legen, um ein zerbrochenes Glas zu zahlen oder der Ablauf über die Versicherung reibungslos läuft – jedoch weiß man das vorher nicht.
Und da ist die Sorge, dass es wieder Ärger oder gar den finanziellen Schaden gibt, wenn man liest, es sind 3 oder mehr Kinder dabei. Dabei tun wir sicherlich sehr vielen Familien Unrecht. Aber nach 28 Jahren Vermietung von 5 Ferienwohnungen erlebt man leider vieles, welches negativ prägt. Selbst die Kaution haben wir inzwischen auf 50 € reduziert, da selbst das Gäste abschreckt – obwohl es das Geld am Ende wieder bar zurück gibt, wenn alles in Ordnung ist. Wir hatten vorher 200 €, dann 100 € – jedoch kamen immer wieder Anfragen, ob man auf die Kaution nicht verzichten kann, da man das Geld nicht über hätte oder man vorsichtig sei a.s.o.
Mein Ratschlag für Deine Leser mit Kinder: Versichert eure Kinder so, dass eure Versicherung auch dann zahlt, wenn ihr die Aufsichtspflicht nicht verletzt, das kostet zwar ein paar Euro mehr, im Schadensfall spart euch und dem Vermieter das aber eine Menge Ärger.

Anbei noch ein nützlicher Link: http://www.t-online.de/eltern/kleinkind/id_42236054/haftung-fuer-kinder-nur-bei-verletzter-aufsichtspflicht-der-eltern.html

 

 

 

8. Kinder als Störfaktor

Es gibt inzwischen Hotels, welche nicht von Eltern mit Kindern gebucht werden können. Warum? Man möchte den Gästen das Geschreie und Rumgetobe von Kindern ersparen, damit sie sich ausruhen und erholen können. Auch manche Kurbäder verbieten an bestimmten Tagen Kindern den Eintritt. Bei uns ist es z.B. das Schwefelbad Steinbeck, welches sonntags kinderfrei bleibt.

HIER gibt es ein Video von ‘heute’ auf ZDF;
Thema: Ein kinderfreies Hotel in Brandenburg
http://www.verpasst.de/sendung/319891/Heute_Plus.html

 

 

9. Kinder ja, aber bitte max 2

Meine Hoffnung nach all diesen doch ernüchternden Rechercheergebnissen waren die Prospekte aus dem Discounter. Hier muss es doch Unterkünfte geben für Familien oder Alleinerziehende mit 3 oder mehr Kindern. Also fuhr ich zu diversen Discountern und brachte mir Prospekte mit nach Hause. Aber nach den ersten Seiten kam auch hier die Enttäuschung: Kinder ja, aber maximal 2.
Unterkünfte für 3 Kinder…?! Ein Inserat warb mit dem Wort “Kinderreisen” – da muss es doch etwas für kinderreiche Familien geben.
Aber: Auch hier maximal 2.  ….. na toll ……

 

Test:
1 Erw + 3 Kinder ( = 4 Personen ) im Juni. Leider keine Angebote verfügbar

reisen23

 

2 Erw + 2 Kinder ( = 4 Personen, aber andere Konstellation)  -> 30 Angebote verfügbar

reisen24

 

 

 

 

reiseprospekt1

Ausgeschrieben als Kinderreisen.
Aber: Maximal 2 Kinder. Möchte man alleine mit 3 Kindern reisen, zahlt Kind Nr. 3 den vollen Erwachsenenpreis.


Warum ist das so?!  Vor allem ein Hotel, wo es Kinderclub und Co gibt, wo es also am Pool ohnehin laut und wuselig zugeht.
Gerade da käme es doch auf ein Kind mehr nicht drauf an, oder?
Oder ist das alles nur eine Geldfrage.
Bringen Kinder mit ihren Ermäßigungen den Hotels einfach zu wenig Geld?
Will man lieber mehr Erwachsene und weniger Kinder, damit das Hotel mehr daran verdient?
Aber wenn diese Theorie stimmen sollte, was spielt es denn für eine Rolle, ob eine Familie mit 2 oder 3 Kindern anreist?

In einem Prospekt gab es ganz genau ein Inserat, extra beworben mit “XXL-Familie” – und tatsächlich, 3 Kinder erlaubt. Was mich verwundert hat: Selbst etliche Hotels, welche vor einigen Jahren noch 3 Kinder erlaubten, sind nun begrenzt auf 2 Kinder.
Testweise habe ich dann versucht, eine Reise mit 2 Erw + 3 Kindern zu buchen. Mir wurde gesagt, ich müsste dann 2 Zimmer bzw bei einem anderen Anbieter 2 Bungalows mieten.
Also wird die Familie für den Urlaub in der Unterkunft getrennt und die Kosten schnellen in die Höhe,….
Die größten Anbieter habe ich diesbezüglich angeschrieben – keiner war zu einer umfassenden Stellungnahme bereit.
Wenn man also mit 3 oder mehr Kindern über den Discounter seine Reise buchen möchte, muss man nehmen, was da ist. Auswahl? Fehlanzeige ….

 

Selbiges gilt auch dann, wenn man als Alleinreisende mit 3 Kindern anfragt.

Besonders bemerkenswert finde ich die kurze und knappe Antwort eines Discounters, welcher nach einigen Tagen doch noch wie folgt geantwortet hat:

(…) vielen Dank für Ihre E-Mail.

Gerne haben wir Ihr Anliegen geprüft und bedauern sehr, dass Sie keine passende Reise auf unserem Portal/ in unseren Reiseprospekten gefunden haben. Jedoch haben Sie die Möglichkeit, als Alleinerziehendes Elternteil, eine Reise mit 2 Vollzahlern und 2 Kinder zu buchen.
Je nach Reise und Belegung können Sie gerne das ältere Kind als Erwachsenen einbuchen, sodass Sie dann 2 Vollzahler sind und für die Zwillinge eine Kinderermäßigung erhalten. (…)

Ahja, obwohl man alleine mit 3 Kindern reist, soll man voll für 2 Erwachsene zahlen, um dann die anderen beiden Kinder mit ins Zimmer nehmen zu können.
1x Vollzahler + 3x Ermäßigung gibt es nicht!
Dann heisst es, 3 Kinder in einem Zimmer ginge nicht,…..

Das unterstützt dann also meine Theorie, dass das ganze finanzielle Gründe hat – und nicht, wie die Anbieter gerne vorschieben, versicherungstechnische,…. denn 4 Personen sind 4 Personen,……

 

Bei Discounter-Reisen sind 3 Kinder also kein Problem, aber nur gegen gute Bezahlung.   ……

Hier würde ich mir wünschen, dass sich die Discounterreisen mehr auf Alleinreisende mit Kindern einstellen, denn diese typischen heile-Welt-Familien wird es – wenn die Trends recht behalten sollen – zukünftig wohl immer weniger geben. 

10. Kinder willkommen!

Völlig gefrustet saß ich am Laptop.  Warum wird es Alleinerziehenden mit 3 oder mehr Kindern so schwer gemacht, eine Unterkunft zu buchen?! Ja, ok, manche Gründe kann ich nachvollziehen, aber gutheissen … nein.
Es gibt Versicherungen für Vermieter, welche Schäden durch Urlauber verursacht übernehmen, aber diese kosten sehr viel Geld. Sind also auch keine Lösung.

Daher sind oft maximal 2 Kinder erwünscht – Und Classical dann natürlich mit Mama und Papa. 2 Vollzahler und max 2 Kinder. Das ist der Standardtext in vielen Angeboten. Aber als Alleinerziehende steht man ohnehin immer schlecht da. Erst recht mit 3 Kindern.

Und dann … dann kam der Anruf, welcher mich doch wieder hoffen lässt: Ein Vermieter rief mich an.
Er vermietet ein Ferienhaus in Bayern und hat sofort gesagt, dass er immer schon gerne an Familien mit Kindern vermietet, auch wenn es 4 oder 5 Kinder seien. In den knapp 20 Jahren wäre immer alles in Ordnung gewesen. Klar ginge auch mal was zu Bruch, aber das würde bei Erwachsenen auch passieren. Inzwischen hat er dafür eine Pauschale (Glas: 2 € / Tasse 5 € / Teller 5 € usw) die auch immer ohne Ärger bezahlt würde.

Und auch eine weitere Anfrage war sehr positiv. Eine Vermieterin schreib mir, dass sie selber 4 Kinder hat und sich immer freut, wenn “Leben in der Bude” ist. Sie wohnt auf dem gleichen Grundstück wie die von ihr angebotene Ferienunterkunft. In Ihrem Garten stehen Rutsche, Schaukel, Sandkasten. Sie freue sich immer, wenn dort Kinder spielen.
Die Vermieterin, bei welcher wir nun unsere Sommerunterkunft gebucht haben, hat ebenso wenig ein Problem mit meinen drei Kindern. Ich habe ihr ein Foto von den Kindern geschickt und sie hat sich sehr gefreut. Wir bekamen ganz viele familienfreundliche Tipps für Ausflüge und Unternehmungen für gutes Wetter, für Regenwetter und unsere Vorfreude steigt von Woche zu Woche!

Im Herbst fahren wir in ein Familienhotel, das Elldus Resort im Erzgebirge (http://ferienpark-oberwiesenthal.de/de/), auch dort ist es kein Problem, dass ich alleine mit 3 Kindern anreise. Hier ist man voll auf Kinder eingestellt, es gibt sogar extra für die Kinder einen Wellnessbereich mit Kindersauna.
Und: Eine Mutter schrieb mir auch noch:

“Hallo Elly! Wir haben 4 Kinder und ich buche immer direkt Ferienhäuser. Im Hotel werden wir auch oft abgewiesen, wir versuchen das schon gar nicht mehr. Bei der Buchung von Ferienhäusern gab es bis jetzt nie Probleme. Wir lassen uns immer familienfreundliche / kinderfreundliche Unterkünfte anzeigen und buchen frühzeitig. Klar gibt es dann auch Absagen von eigentlich freien Unterkünften. Aber bislang haben wir immer was schönes gefunden!”

 

2014-06-06-Nordsee-Kinder-2

 

11. Mein Fazit

Kinder unerwünscht ? Grundsätzlich nicht.
Jedoch: Eltern mit 3 oder mehr Kindern gelten als Großfamilie / XXL- Familie. Alleinerziehende mit 3 Kindern auch,  irgendwie.

Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu buchen ist etwas schwieriger, aber nicht unmöglich, erfordert manchmal nur etwas mehr Geduld.
Im Hotel ist die Ablehnungs-Quote höher. Hier haben Hoteliers v.a. Angst vor Lärmbelästigung, da Hotels auch oft eher hellhörig sind.
Es gibt Hotels mit extra-Familienzimmern, hier hat man deutlich bessere Chancen auf eine erfolgreiche Buchung und es gibt auch Hotels extra für Familien mit Kindern.
Vermieter haben Sorge, dass Kinder Lärm machen oder so ausgelassen toben, dass etwas zu Bruch geht. Daher sind nicht alle immer sofort begeistert, wenn man mit 3 oder mehr Kindern anfragt und es mag auch eine höhere Ablehnungs-Quote im Vergleich zu Familien mit 1-2 Kindern geben.
Aber:
Wenn man rechtzeitig nach einer Unterkunft sucht , evtl. auch in der Suchmaschine / Preisvergleichmaske die Auswahl “kinderfreundlich” nutzt und etwas Geduld bei der Suche mitbringt, steht auch der XXL- Familie einem schönen Urlaub nichts mehr im Wege!
Hat man eine passende Unterkunft gefunden, empfiehlt es sich immer, neben dem Standard-Angebot über das Reisepreisvergleichsportal (das Wort muss ich mir für unser nächstes Galgenmännchen-Spiel merken ^^ ) auch immer die Unterkunft direkt anzuschreiben. Die Kontingente der Hotels sind bei den Anbietern wie z.B. Booking.com eingeschränkt und es gibt durchaus Hotels mit Familienzimmern, welche aber evtl. nicht mehr über z.B. Booking.com und co zu buchen sind, obwohl sie eigentlich noch frei sind.
Ein weiterer Tipp ist, sich in speziellen Foren für XXL- Familien (z.B. Unterforum bei Eltern.de) anzumelden um dort nach Erfahrungsberichten zu fragen.
Auch bei Facebook gibt es entsprechende Gruppen.

2011-09-zoo-13

 

Ellys Eleven

11 Tipps –  Sicher auf Reisen
11 Tipps – Sicher auf Reisen11 Tipps: Sicher auf Reisen. Was ist wichtig und was nicht? Was darf man keinesfalls vergessen? Und was hat es mit den Armbändern auf sich?!

 

 

 

 

Merken

Harz, Mai 2015: Fahrt auf den Brocken, Tropfsteinhöhle uvm

Harz Brocken

 

Mini-Urlaub im Harz

Harz Brocken
Wir hatten einen Termin im Harz und haben beschlossen, die Pflicht mit dem Angenehmen zu verbinden. Wir wollten bereits einen Tag früher anreisen, in einem Hotel übernachten und am Vormittag auf den Brocken fahren.
Wir = in diesem Fall meine Mutter, die Kinder und ich. Mein Mann war zu einer Messe nach Kassel gefahren.
Wir haben nach einem geeigneten Hotelzimmer gesucht und würden fündig in einem Apartmenthotel. In diesem Hotel gibt es sehr viele kleine Apartments, diese sind aber vor etlichen Jahren an Privatleute verkauft worden und werden dementsprechend von unterschiedlichen Vermietern angeboten.

Wir buchten bei diesem Anbieter, der Text und die Fotos waren vielversprechend:

Website des Anbieters
Anbieter bei FeWo-Direkt

Vor allem folgendes fanden wir sehr ansprechend:

Die Dreiraum Apartments sind ausgelegt für bis zu vier Personen und wurden im Jahr 2014 grundlegend saniert und modernisiert. Das gesamte Mobiliar, Flachbild-TV und Küche wurden Anfang 2014 erneuert.

Lage von unserem Hotel mitten im Harz

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

 

Tag der Anreise

Freitag, 08. Mai 2015

Die Fahrt war anstrengend und zäh. Ich hatte den Eindruck, bedingt durch den Bahnstreik waren noch mehr Autos als sonst an einem Freitag auf der Autobahn, wir hatten Stau an Stau und kamen erst um 20 Uhr am Hotel an.

Die Kinder waren nöselig, wir freuten uns auf das Hotelzimmer und auf die Betten.

Als wir das Zimmer voller Vorfreude betraten, dachten wir erst, wir sind verkehrt. Waren wir aber nicht.  Leider ….
Das Zimmer war verwohnt, die Möbel unansehnlich. Die Küche aus den 70ern, es war dreckig, die Lampen waren teilweise defekt, die Balkontür war kaputt und im Badezimmer war Schimmel!
….. nicht schön ……. wir kamen uns vor wie in einem schlechten Film …….

Absolut nicht das, was versprochen wurde – ganz im Gegenteil!

Den Vermieter erreichten wir bis heute (1 Woche später) nicht. Auch auf die Nachricht von FeWo-Direkt, welche ich kontaktierte, reagierten sie nicht.

20150509_MG_3662_MG_3662446

Die beiden Türme des Apartmenthotels

 

2015050820150508_20015820150508_200158446-KLEIN

Die Balkontür

2015050820150508_19561320150508_195613446-KLEIN

Das Regal im Schlafzimmer

 

2015050820150508_19553120150508_195531446

 

2015050820150508_19543420150508_195434446

Das Bad, ch fand noch Haare vom Vormieter,…… Nur gut, dass ich nie ohne Desinfektionsmittel auf Reisen gehe …..

2015050820150508_19540220150508_195402446-KLEIN

…. aber Schimmel geht garnicht!!!!!

2015050820150508_19533420150508_195334446

Winziges Bad ohne Fenster.

2015050820150508_19510620150508_195106446

 

2015050820150508_19475220150508_194752446

Wohnraum war ok, Stil Eiche rustikal, aber ok…..

2015050820150508_19445820150508_194458446

Kinderzimmer …. Betten abgewohnt, das Zimmer viel zu klein. Die Tür ging so eben auf, spielen hier? Nicht möglich. Die Kindersicherung war zu klein. Auf den Fotos sah man ein neues, modernes Etagenbett mit guter Sturzsicherung.

2015050820150508_19442920150508_194429446

Die Küche, Breite Arbeitsbereich ca 1 Meter, die Tür machte es auch nicht besser,….
20150508_194336

Zur Erinnerung:

Die Website (und auch die Fotos) versprachen:

wurden im Jahr 2014 grundlegend saniert und modernisiert. Das gesamte Mobiliar, Flachbild-TV und Küche wurden Anfang 2014 erneuert….

 

…… :(

 

Könnt ihr unsere Enttäuschung verstehen?

Edit:
Der Vermieter hat sich nun doch gemeldet, er bietet mir 50 % Erstattung an.

 

Pluspunkt:
Die Aussicht

2015050820150508_19453020150508_194530446

 

20150508_MG_3549_MG_3549446

Ganz schön hoch …… 11. Etage

20150509_MG_3627_MG_3627446

20150508_MG_3566_MG_3566446

20150508_MG_3558_MG_3558446

20150509_MG_3594_MG_3594446

20150509_MG_3604_MG_3604446

2015050920150509_06001720150509_060017446

 

20150508_MG_3551_MG_3551446

 

 Die Geschichte von Ele

Auf ganz vielen Fotos taucht in diesem Reisebericht der kleine Stoffelefant “Ele” auf.
Dieser gehört aber nicht etwa meiner ältesten Tochter Nina, sondern ihrer Schulklasse.
Jedes Wochenende wird ein Kind ausgelost, welches dann Ele mit nach Hause nimmt und in einem Tagebuch aufschreibt, was Ele an diesem Wochenende alles erlebt hat.
Es war Zufall, dass Ele genau an diesem Wochenende bei unserer Nina war.
Wir haben viele Fotos gemacht und sie dann in Eles Tagebuch eingeklebt.

 

20150509_MG_3641_MG_3641446

In der Hotellobby

Viel haben wir vom Hotel nicht gesehen, aber es gibt einen Bowlingbereich, ein Hallenbad, Billard, Bars und Co. Wenn man ein schönes Zimmer hat, kann man sich hier wohlfühlen.
Zusätzlich bietet das Hotel Frühstück an. 8.50 € p.P., auch für Kinder. Wem das, so wie uns, zu teuer ist, kann sich einfach Brötchen für den Folgemorgen vorbestellen. Wir haben das gemacht, die Preise waren in Ordnung und die Brötchen lecker. Wenigstens etwas.

 

20150509_MG_3638_MG_3638446

Im Hotel kann man Nippes kaufen, Schönes und weniger Schönes.

20150509_MG_3637_MG_3637446

 

Die Fahrt zum Brocken

Der Brocken ist mit 1141,2 m ü. NHN der höchste Berg in Norddeutschland.

Wir fuhren mit dem Auto bis zum Ort Drei Annen Hohne.

Hier gab es einen Bahnhof für die Schmalspurbahn, welche auf den Brocken fährt. Es gibt zwar auch schon einige Orte vorher Bahnhöfe, aber sie führen alle ohnehin zu diesem Ort und es lag auf unserem Weg.

Die Tickets für die Fahrt mit der Schmalspur-Dampflokbahn auf den Brocken kosten für Hin- und Rückweg 37,00 € für Erwachsene, Kinder von 6-11 Jahre zahlen 18,50 €, Kinder bis 6 Jahre sind frei.
Man kann natürlich auch nur entweder hoch oder hinunter fahren. Dann liegen die Preise bei 24 € für Erw. und 12 € für Kinder von 6-11 Jahre.

Die Fahrt dauert ca 1 Std. Die meiste Zeit fährt man durch Waldgebiet, zwischendurch hat man aber schöne Ausblicke auf die Umgebung.

20150509IMG_0470IMG_0470446

Wir hatten leider Pech mit dem Wetter, …. Regen ……   Brocken

 

20150509IMG_0231IMG_0231446

Der Weg vom Parkplatz zum Bahnhof

20150509IMG_0233IMG_0233446

Dann kam die Dampflok bzw die Brocken  – Bahn  – und unsere Kinder staunten begeistert

 

20150509IMG_0250IMG_0250446

20150509IMG_0253IMG_0253446

20150509IMG_0255IMG_0255446

20150509IMG_0265IMG_0265446

Schierke

 

20150509IMG_0268IMG_0268446

Kleiner Zwischenstop in Schierke

20150509IMG_0269IMG_0269446

20150509IMG_0272IMG_0272446

20150509IMG_0274IMG_0274446

Die Kinderfahrkarte war auch kindgerecht bedruckt – unsere Kinder hats gefreut, die Lok hatte einen Namen (und der war nicht Thomas ;) )
Jana hielt ihre Karte die ganze Zeit fest und durfte sie dann beim sehr kinderlieben Schaffner sogar selber entwerten – das hat sie hinterher auch jedem voller stolz erzählt !

20150509IMG_0281IMG_0281446

20150509IMG_0285IMG_0285446

20150509IMG_0286IMG_0286446

20150509IMG_0292IMG_0292446

20150509IMG_0294IMG_0294446

20150509IMG_0305IMG_0305446

Dicke Felsbrocken direkt an der Schiene

20150509IMG_0308IMG_0308446

20150509IMG_0311IMG_0311446

20150509IMG_0319IMG_0319446

Der Wanderweg hoch zum Brocken

20150509IMG_0329IMG_0329446

Schneereste – und der Turm in einer dichten Wolke …

20150509IMG_0330IMG_0330446

20150509IMG_0338IMG_0338446

20150509IMG_0341IMG_0341446

 

 

Angekommen, ausgestiegen. Die ersten Gäste warteten schon, um wieder hinab zu fahren.

 

20150509IMG_0355IMG_0355446

Toni dockt gleich rückwärts an den Zug an und dann gehts wieder bergab

20150509IMG_0367IMG_0367446

Anfangs hatten wir einigermaßen gute Sicht, wenig später waren wir in einer dicken Regenwolke.

20150509IMG_0394IMG_0394446

Nach ein paar Fotos kehrten wir beim Brockenwirt ein – dort gab es eine Stärkung und zugleich auch etwas zum aufwärmen.

Der Wind war stark und eisig.
Zitat eines meiner Kinder zu dem starken Wind: “Man, mich nervt das Gewinde!”    ;)

20150509IMG_0398IMG_0398446

Aufstieg zum Gipfel

20150509IMG_0400IMG_0400446

20150509IMG_0402IMG_0402446

Dicke Regenwolken  …..

 

20150509IMG_0406IMG_0406446

Geschafft, ganz oben am Gipfel – mit Ele :)
An dem Stein war eine lange Schlange, trotz des Wetters – jeder wollte natürlich ein Foto von sich und dem Stein.
Erinnert mich an dem bunten Betonklotz in Süd-Florida ;)
Hätten wir doch nur jetzt auch so ein Wetter wie damals dort,….. seufz

bibber

Zur Aussichtsplattform gingen wir garnicht mehr. Was sollte man denn auch sehen, ausser Wolken, Regenwolken, …..

Ausserdem froren die Kinder und der nächste Schauer rückte an.

Schade …..

Also fuhren wir mit der SSB wieder zurück zu unserem Ausgangsort

 

20150509IMG_0417IMG_0417446

20150509IMG_0422IMG_0422446

 

 

Ausblicke aus dem Zug:

20150509IMG_0434IMG_0434446

20150509IMG_0435IMG_0435446

 

20150509IMG_0451IMG_0451446

Auf dem Rückweg hielten wir auf dem Abstellgleis, um die hinauffahrende Bahn passieren zu lassen

 

Anschliessend hatten wir noch etwas Zeit bis zu unserem Termin und fuhren in die nahegelegene Baumanns-Höhle

Die Baumanns-Höhle ist die älteste Schau-Tropfsteinhöhle Deutschlands.

Früher war sie verbunden mit der direkt daneben liegenden Hermannshöhle, heute sind beide Höhlen getrennt, können aber beide besichtigt werden.

Meine Mutter wollte nicht ‘schon wieder’ in eine Tropfsteinhöhle, also ging ich mit den Kindern alleine. Ich zahlte den Familieneintrittspreis von 29 € und wartete auf die nächste Führung. Alleine darf man die Höhle nicht betreten.

Und noch ein Verbot gab es leider: Filmen und Fotografieren. In der Vergangenheit kam es im Zusammenhang mit fotografierenden Touris wohl zu Unfällen, denn die Wege sind rutschig, die Decken hängen teilweise tief, da muss man teilweise sehr aufpassen. Daher hat man es verboten. Leider …… Es gibt so viele schöne Motive in der Höhle …..

20150509IMG_0482IMG_0482446

Im Eingangsbereich befindet sich u.a. ein Wunschbrunnen. Ich schreibe das an erster Stelle, weil unsere älteste Tochter den am allerbesten fand und sagte “Mama, das war das beste, das muss du als erstes in deinen Bericht schreiben, da kann man sich was wünschen und sich was wünschen können ist wichtig!” Von uns liegt nun auch Klimpergeld im Wunschbrunnen.

Dem Wunsch unserer Tochter, das als erstes zu erwähnen, komme gerne nach :)

Weiter gehts:

20150509IMG_0484IMG_0484446

Der Eingangsbereich

20150509IMG_0485IMG_0485446

20150509IMG_0486IMG_0486446

 

Im Eingangsbereich gibt es nicht nur einen Wunschbrunnen, sondern auch einen umfangreichen Informationsbereich, der den geschichtlichen und geologischen Hintergrund der Höhle erläutert.

20150509IMG_0487IMG_0487446 20150509IMG_0488IMG_0488446 20150509IMG_0489IMG_0489446 20150509IMG_0490IMG_0490446 20150509IMG_0492IMG_0492446 20150509IMG_0493IMG_0493446 20150509IMG_0495IMG_0495446

So vergeht die Wartezeit schnell.

Unsere Nina hat sich noch als Andenken eine Schatzkiste gekauft – eine kleine Holztruhe mit vielen kleinen Edelsteinen. Wer möchte, kann auch größere Edelsteine kaufen.Oder sonstigen Tourikram.
Nur Stalagtiten und Stalagmiten, so heißen die Dinger, die in Tropfsteinhöhlen von der Decke hängen oder aus dem Boden wachsen, kann man nicht kaufen.

Sie entstehen, wenn Regenwasser durch das Bergmassiv sickert und dabei die aufgelösten Minerale mitnimmt, welche sich dann in der Höhle an den Tropfen wieder ablagern. Von der Decke händen dann die Stalagtiten und dort, wo der Tropfen auf den Boden tropft, wachsen die Stalagmiten. Wenn sich beide Säulen berühren, nennt man sie Stalagnat.
Würde man jedenfalls sich so ein Ding abbrechen und mitnehmen (und das war früher als Souvenir sehr beliebt), würden sie austrocknen und irgendwann zu einem Häufchen Kalk zerbröseln.

Die Führungen finden ca alle 30 Minuten statt.

In der Höhle war es recht kühl. Im Sommer wie im Winter sind es hier kostant 8 °C bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit.

600 Meter gingen wir durch die Gänge, 300 Stufen, bergauf und bergab, oft mit eingezogenem Kopf.

Die Fotos stammen von der Website

Foto Höhle

Nach einem kurzem Lauf kamen wir in eine große Höhle mit vielen Stühlen, Platz für 300 Besucher. Ok, ich habs nicht nachgezählt, sondern nachgeschlagen ;).
Es ist der Göthesaal, ca 2500 qm groß;  hier finden Theateraufführungen statt, wer möchte, kann sich hier auch trauen lassen. Der Name kommt nicht von ungefähr, denn Göthe persönlich war seinserzeit zweimal in dieser großen Höhle.

Foto 1 – Der Göthesaal

Weiter ging es, informativ, sehr kindgerecht.

Unsere Jana hatte etwas Angst, Marc und Nina waren begeistert und gingen immer vorne voran und lauschten den Worten der Gruppenführerin.

Foto 2 – Die Säulenhalle

Janas anfängliche Angst wandelte sich mehr und mehr in Staunen und Begeisterung und sie ließ sich von ihren beiden Geschwistern anstecken, die immer neue Formen in den Gebilden aus Stalaktiten, Stalakmiten, Vorhängen etc erkannten.

Mittig gab es eine Treppe, hier wartete eine Fotografin und es wurde ein Gruppenfoto gemacht. Am Ausgang konnte man dies käuflich erwerben, Kosten um die 3 €, auf jeden Fall nicht teuer.

 

20150509Scan_Pic0001Scan_Pic0001446

Der Ausgang befand sich sehr weit oberhalb im Berg und wir gingen ein paar Hundert Stufen bergab Richtung Parkplatz.

Tropfsteinhöhle mit Kindern?

JA !
Aber: Festes Schuhwerk. Jacken. evtl. dünne Mützchen (unsere haben ihre aber direkt wieder ausgezogen, war doch zu warm) . Kinder immer an die Hand nehmen. Und ich fand unsere 5-jährigen vom Alter her schon so grade noch ok, sehr viel jünger wäre es weder für die Kinder, noch für die Eltern schön gewesen, denn man  muss bei der Führung mithalten, zuhören und bei den Wegen auch teilweise sehr aufpassen.

20150509IMG_0496IMG_0496446

20150509IMG_0497IMG_0497446

20150509IMG_0507IMG_0507446

Die große Lok von Rübeland

 

 

……

Auf dem Rückweg haben wir voll und ganz unserem Navi vertraut ….

…. und landeten mitten im Steinbruch. ….

 

20150509IMG_0514IMG_0514446

20150509IMG_0515IMG_0515446

20150509IMG_0518IMG_0518446

Kilometerlange Förderbänder

 

Endlich wieder auf dem richtigen Weg !  Danke Navi für diese Excursion …..

 

20150509IMG_0526IMG_0526446

20150509IMG_0527IMG_0527446

 

Wir haben gesehen, dass es dort auch Besucherbergwerke, Erlebnispfade, Waldpfade, Malerische Städte, Schlösser, Kletterparks, Papiermuseum, Köhlerrei, Reiterhöfe, Glasbläserreien, Tierparks, Kuranlagen, Talsperren, Badeseen, Mühlen, Türme, Märchenpfade und vieles mehr gibt.

Harz – wir kommen definitiv wieder !!!!!!! Und dann mit etwas mehr Zeit und hoffentlich besserem Wetter.

 

Mit einem letzten Blick auf den Brocken verabschiedete sich der Harz von uns und ich mich von euch.

Ich hoffe, die Reise hat euch Spaß gemacht !!!!

Bis zum nächsten mal :)

20150509IMG_0536IMG_0536446

 

 

Merken