Hallo zusammen,

hier gibt es mal einen kleinen Zwischenstand zu unserer geplanten Tour im Sommer

Wohnmobil-Roadtrip mit 3 Kindern an der Westküste der USA

.

Bisherige Beiträge:

Unser Roadtrip – die großeEnttäuschung

Die aktuelle Strassensituation in Kalifornien

.

.

Zugegeben – unsere Route ist sehr straff geplant und wir sind viel auf den Strassen unterwegs.

Da gilt dann: Der Weg ist das Ziel. Ein Roadtrip eben 🙂

.

Unsere Route:

  • San Francisco
  • Monterey
  • Morro Bay
  • Calico – die alte (neu aufgebaute) Westernstadt
  • Las Vegas (aber nur 1 Nacht)
  • Zion Nationalpark
  • Bryce Canyon Nationalpark
  • Monument Valley
  • Page mit dem Antelope Canyon
  • Meteor Crater
  • Grand Canyon
  • Seligman (Route 66)
  • Oatman
  • Joshua Tree Nationalpark
  • Los Angeles

 

In San Francisco übernehmen wir den Camper von Cruise America (Gebucht bei CamperDays.de ) und dann gehts auf unseren Roadtrip.

Die Campingplätze habe ich inzwischen alle vorgebucht. Viele sagen zwar, das sei unnötig, aber ich bin alleine mit 3 Kindern unterwegs und möchte auf Nummer sicher gehen. .

.

.

.

.DeLorean und der Fluxkompensator

Bislang fixe Programm-Punkte:

In der Nähe von Flagstaff schauen wir uns einen echten Meteoriten- Einschlagskrater an, er gilt als einer der am besten erhaltenen Kratern der Welt

Wir fahren die alte Route 66 und lassen ins in Seligman und Hackberry in die legendäre Route-66 -Zeit zurück versetzten (Google Maps Street View)

Am Grand Canyon wandern wir oberhalb des Canyons, ca 4 km bis zu einem schönen Aussichtspunkt

In Oatman, einer alten Goldgräber-Stadt, wollen wir die dort frei lebenden Esel besuchen und eine ‘echte’ Western-Schiesserrei ansehen

In Monterey fahren wir mit dem Boot raus auf den Pazifik – mit etwas Glück werden wir Wale und Delphine sehen

In San Simeon sehen wir uns die Kolonie der dort wild lebenden See-Elefanten an

In Calico übernachten wir auf dem Campingplatz direkt in der Westernstadt  (Google Maps Streetview)

In Monument Valley wird uns ein echter Indianer die schönsten Plätze von dem Indianerreservat zeigen  (http://www.monumentvalleytours.net/)

In Page klettern wir in den Lower Antelope Canyon hinab (https://antelopelowercanyon.com/photo-gallery/)

In San Francisco wollen wir uns nicht nur die Stadt, sondern auch einen Wald voller Mammutbäume ansehen (Muir Woods) . Die Strasse ist mit dem Wohnmobil leider nicht passierbar und die kaputte Brücke südlich von San Francisco am Highway No1 hat unsere Pläne auch ziemlich durcheinander gewirbelt ….. Mal sehen, welchen der vielen Mammutbaum-Wälder wir dann besuchen werden, einen aber auf jeden Fall

.

Eigentlich wollte ich in Los Angeles gerne in die Universal Studios.  Ich bin sonst kein Fan von Freizeitparks   – aber ich bin großer “Zurück in die Zukunft” – Fan und hätte mir den DeLorean und den Fluxkompensator sowie das Rathaus mit der berühmten Uhr so gerne angesehen …..

Und auch für die Kinder wäre vieles dabei gewesen, was ihnen gefallen hätte (Wobei sie auch schon die Zurück in die Zukunft Filme gesehen haben und ganz begeistert davon waren 😉 ) – aber….

…. Eintritt für meine 3 Kinder und mich: Über 450 $ – für einen einzigen Tag ……

.

.

Wir werden uns als kleinen Trost ein paar der Drehplätze in LA selbst anschauen wie z.B. die Strasse, in der das Haus der McFlys stand.

.

.

 

Ob das Disneyland in Los Angeles vielleicht günstiger ist? Dann würden die Kinder ihre Lieblingshelden aus dem TV einmal live treffen 

Eintritt ins Disneyland würde für meine 3 Kinder und mich kosten:

.

 

.

.

.

Wahnsinn, diese Preise …….

 

Also die Idee haben wir dann direkt wieder verworfen. ….

.

Wir haben so viele schöne Ziele auf unserem Roadtrip geplant und lohnenswerte Touren reserviert –  auch ohne Fluxkompensator und Micky Maus wird das ganz bestimmt eine tolle Zeit 🙂

.

.

.

 

Wir freuen uns sehr auf die Tour und sind schon ganz aufgeregt!!!

 

Wenn ihr noch Hinweise oder Tipps habt, schreibt sie hier als Kommentar oder über meine Facebook-Seite.

Vor allem für Spielplatz-Tipps bin ich immer dankbar !!! 😀

 

 

 

HIER  kannst Du Elly und ihre Kinder bei ihrer Tour unterstützen

 

.

.

.

.

%d Bloggern gefällt das: