15.06.2008 – 20.06.2008

 

~ Italien ~

Lago Di Garda

 

Mit meiner damals knapp 2-jährigen Tochter flog ich nach Norditalien, um dort mit meiner Familie Urlaub am Gardasee zu machen. Mein Mann konnte beruflich leider nicht mitkommen.

Meine Familie fuhr mit dem Auto, sie nahmen mein Gepäck mit, so dass ich nur mein Handgepäck und die Wickeltasche für Nina dabei hatte. Das reichte auch …..

 

 

.

.

.

.


Warten, dass wir ins “Flizeu” dürfen – Nina war aufgeregt

 

Es war Ninas 1. Flug.

 

Und überhaupt ….. das war eine abenteuerliche Anreise:
Mit dem Auto zum Flughafen, dann der Flug, am Flughafen Venedig mit dem Bus zum Bahnhof, von dort mit dem Zug 2 Std Richtung Gardasee.
Am Gardasee aufs Schiff und dann nochmal eine Weile damit unterwegs, bis wir am Zielhafen in Tignale waren.

 

 

Aber so habe ich schöne Orte gesehen, z.B. Sirmione mit seiner schönen Burg


….. und dass ich einmal Reisebloggerin mit einem eigenen Foto- Reiseblog werde, habe ich damals auch noch nicht gedacht.


Zu der Zeit war ich noch typische “Familienbloggerin” und hatte eine einfache Kamera 😉


Im Wartebereich gab es eine tolle Spielecke

 

Es war ein Billigflug, um die 75 € zahlte ich für Hin- und Rückflug mit Venedig als Zielflughafen.
Gepäck hatte ich ja keins. Service war für Billigflieger ok.

 

 

Für Nina gab es im Flugzeug einen Wasserball

Nach der Landung in Venedig musste ich mit dem Bus zum Bahnhof.

Die erste Hürden gab es da schon, denn ich hatte den Buggy dabei, am Bahnhof gab es keine Aufzüge.
Dafür aber viele hilfsbereite Männer, welche mir den Buggy trugen.

Mit dem Zug ging es dann 2 Stunden durch Norditalien, bis zum Süden des Gardasees.
 
 
 
 
In Desenzano ausgestiegen lief ich eine knappe 1/2 Stunde zum Hafen, um mit dem Schiff weiter zu fahren .
Die Schifffahrt dauerte auch wieder knapp 2 Stunden mit dem Zielort Gargano.
Nina war gut zufrieden, aber das ist sie immer, ein Sonnenschein !
Sonst hätte ich diese Anrreise auch nicht so geplant.
Sie hat viel gesehen, zwischendurch gab es Getränke oder ein Brötchen auf die Hand.
 
 
Die Schiffahrt
 
 

 
Vom Zielort ging es eine knappe 1/2 Stunde mit dem Auto in das Bergdorf Tignale…….
 
 
Das war die Strasse nach Tignale,…. Fühlt sich beim fahren genauso an, wie es von hier unten aussieht,…..
 
 
Endlich angekommen!!!!!!
 
 
Fotos aus dem Urlaub
 

Unser Hotel:
Residence Panorama La Forca

 

Link zur Hotel- Website:

http://www.gtstignale.it/panorama-la-forca/

 

 

Das Hotel lag oberhalb vom Ort Tignale. 700 Meter über dem See. Mit traumhaften Weitblick.

 

 Hotelpool
 
Der Blick vom Balkon

 
 
 

Frühstückstisch mit Aussicht
 

 
 
Das Wasser ist so klar, dass man sogar die Fische sehen kann


 

Schifffahrt nach Limone

Limone

 
 
 
 
 

 
 
Kein Sandstrand
 

 
 
 
Rückfahrt nach Tignale
 
 
 
Am Gardasee wurden Teile von James Bond gedreht.
 
 
 
 
 
 
 
 

Maderno

 
 

 
 
 
 

 


 

 

Aussicht vom Balkon, morgens, mittags, abends, nachts  – immer atemberaubend

 
 
Mit Gewitter im Hintergrund (Blitz) 
 
 
 
 
 
Früh am Morgen ….. Wolken zogen durch die Berge
 
 
 
 ….. Sonnenaufgang
 
 
 


Sieht anders aus als in Deutschland, schmeckte aber genausogut! 
 
 
 
 
 
 

Der Ort heisst Sirmione


Desenzano

 


Gardasee im Licht vom Vollmond

 


Die Berge

…. und wieder die unglaubliche  Aussicht von unserem Balkon
Als wir dort waren, gab es ein wichtiges Fußballspiel, Italien hat das Spiel gewonnen und da unten im Dorf haben alle laut gefeiert

 

 

 

Mit Buggy ist der Ort NICHT zu empfehlen ……. Rauf ist Schwerstarbeit, runter ist noch schlimmer …..

 

 

 

 

Pool – Tag !!!

….. mit Folgen ….


Trotz Sonnenschutz …… Hier oben weht immer ein leichter Wind, da merkt man den Sonnenbrand leider viel zu spät …..


 
 
 
 


Malcesine


Da ganz oben ist Tignale und noch höher ist unser Hotel

 
Die Zeit verging viel zu schnell ….
 

 
 
 
Und rein ins “Flizeu”
 
 
 
 
 
 

Venedig 
 
 Die Alpen
 
 
…. und die Landung in Deutschland …..
 
 
 
 
 
Tschüüüüüs, bis zum nächsten mal !!!!
_________________________________________________
11 Tipps –  Sicher auf Reisen
11 Tipps – Sicher auf Reisen11 Tipps: Sicher auf Reisen. Was ist wichtig und was nicht? Was darf man keinesfalls vergessen? Und was hat es mit den Armbändern auf sich?!
_________________
 

Merken

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: